Aufbau einer WordPress Installation – 26.11.2015

Beim letzten Treffen hat die Gruppe über die einzelne Grundeinstellungen diskutiert.  Letzten Donnerstag sind wir weiter gegangen und haben Beiträge, Seiten, Meidien, Kommentare und Benutzer angeschaut.

Beiträge

  • Beiträge sind chronologisch.
  • Beitragsformate sind Design-Optionen um den Beitrag zu gestalten. Meistens wird es nur mit Hilfe von CSS unterschiedlich gestaltet. Die Schlussfolgerung war das  die Formate nur bei Persönlichen Blogs passen wo der Autor verschiedene Inhalte einzel veröffentlciht.beitragsformat
  • Der Beitragsautor kann nach der Verarbeitung geändert werden.

Seiten

  • Bei Seiten sind nicht chronologisch aber können hierarchisch unter andere Seiten untergeordnet werden.
  • Wir haben gesehen wir „Benutzerdefinierte Felder“ eingesetzt werden um zusätliche Informationen darzustellen
  • Für Seiten können „Template“ definiert werden

Kommentare

  • Eine Frage ist aufgetaucht wie kann man auf alle Seiten die Kommentar nicht erlauben? Es ist möglich mehrere Seiten oder Beiträge gleichzeitig zu verarbeiten. batch-edit

Benutzer

  • Es ist sehr wichtig starke Passwörter zu benutzen und nur die minimale Rollen zu neue Benutzer zu geben.
  • Passwörter sollten nie per email versendet dies eine Sicherheitlücke darstellt.
  • Für die verschiedenen Rollen gibt es eine Gute Erklärung auf WordPress.com.

Nächstes Mal in Januar sprechen wir von WordPress 4.4 das im Dezember raus kommt.

Protokoll vom Treffen 22.10.15

Beim letzten Mal ist eine Installation gemacht worden, es existiert ein leeres WP mit installiertem iThemes Security Plugin. Dieses soll nun gemäss den acht Punkten vom 11. Oktober weiter ausgebaut werden. Im Plugin iThemes security kann man die Salts einsehen und anpassen. Salts sind die WP internen Verschlüsselungen, die Keys werden von WordPress automatisch erstellt, sofern man diese nicht via entsprechenden Link in wp-config macht.

Grundeinstellungen

Allgemein

Menupunkt Einstellungen, folgende Einstellungen sind zu machen:

  • Seitentitel und Untertitel ändern
  • URL’s anpassen
  • Die System Emailadresse muss nicht mit der Adresse des Administrators identisch sein. Alle Systemmeldungen gehen standardmässig an diese Adresse.
  • Mitgliedschaft: Jeder kann sich registrieren, wenn der Haken gesetzt ist. Z.B ein Forum Plugin setzt voraus, dass der Haken gesetzt ist.

Schreiben

  • Standardkategorie für Blogeinträge kann gewählt werden, die Kategorie muss natürlich zuerst erstellt werden.
  • Standard Beitragsformat kann ebenfalls ausgewählt werden.

Lesen

Hier kann gewählt werden ob eine statische Seite als Startseite gezeigt wird, oder der Blog.

Ich kann wählen ob der Betrag gekürzt wird oder ganz ausgegeben.

Wichtig ist aber zu wissen, dass die Kurzfassung zusammen mit dem gesamten Beitrag im RSS Feed ausgegeben wird. Es ist zudem möglich, dass der RSS Reader (oder der Browser, welcher als RSS Reader fungiert) den gesamten Beitrag ebenfalls kürzt. In diesem Fall hat die Wahl bei den WP Einstellungen keinen Einfluss.

Erlauben Sie Besuchern Beiträge zu kommentieren. Diese Funktion deaktiviert das Beitragsfeld ab dem gesetzten Datum. Bei älteren Seiten bleibt das Feld bestehen.

Medien

Eine Änderung der Dimensionen der Bilder ist ebenfalls nicht rückwirkend möglich. Es gibt Plugins, welche Bilder neu generieren. und ggf. auch alle unbenutzten, alten Bilder löschen.